Grundschule Sösetal

Osterode am Harz

Grundschule Sösetal
Förster Str. 155
37520 Osterode

Tel. 05522-9918210

E-Mail

Aktuell 637 Besucher online

Schulleben

Liebe Eltern,

in den Schulen des Landkreises Göttingen besteht seit heute keine Maskenpflicht mehr.

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird jedoch ausdrücklich empfohlen während der Pausen und der sonstigen Nutzung der gemeinschaftlichen Räumlichkeiten. Unsere Beobachtungen der Kinder haben gezeigt, dass sie sehr gut mit ihren Masken umgehen können.

Im Bus ist nach wie vor das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.

S. Ahrberg                                                                                          25.05.2020

 

ec0f794f 96dc 4576 8574 d708e9f7ed72

Liebe Eltern,

Sie erhalten heute  den konkretisierten Stufenplan zur Wiederaufnahme des Präsenzunterrichts.

So kehren unsere Schülerinnen und Schüler zurück in die Schule:

ab 18.Mai  die 3.Klassen:   8.00Uhr – 13.00Uhr

ab 03.Juni  die 2.Klasse:    8.00Uhr – 12.00Uhr

ab 15.Juni  die 1.Klassen:  8.00Uhr – 12.00Uhr

Jede Klasse wird in 2 Gruppen aufgeteilt  und erhält im täglichen Wechsel  „home schooling“ und Präsenzunterricht.

Die Klassenlehrerinnen werden Sie über die Aufteilung und jeweiligen  Termine in einem Brief informieren.

Die Notbetreuung wird  im erforderlichen Umfang gewährleistet.

Es gilt auch weiterhin das Infektionsrisiko gering zu halten und folgende Hygieneregeln zu beachten:

Auf dem Schulgelände und im Gebäude ist das Tragen eines Mundschutzes Pflicht, im Klassenraum  ist es nicht erforderlich.

Der Einstieg der 4. Klasse hat sehr gut geklappt. Die Kinder  haben sich schnell an die veränderte Unterrichtssituation angepasst und verhalten sich diszipliniert bei den Hygienemaßnahmen:

regelmäßiges Hände waschen, Abstand von mindestens 1,5m zueinander und  Nutzung der zugewiesenen Eingänge und Pausenplätze.

Ich wünsche Ihnen Zuversicht und Gesundheit,

S.Ahrberg                                                                                16.05.2020

Am 04. Mai 2020 beginnt der Unterricht der vierten Klasse umschichtig in geteilten Lerngruppen.

Am 18. Mai 2020 ist der Wiedereinstieg der dritten Klassen geplant.

Jeder muss im Gebäude und in den Pausen einen Mundschutz tragen. Im Klassenraum sind die Sicherheitsabstände groß genug, sodass hier ein Tragen des Mundschutzes nicht nötig ist. Eine Box oder Tüte zum Verstauen des Mundschutzes ist erwünscht.

Im Bus und an den Haltestellen muss ebenfalls ein Mundschutz getragen werden und die Abstandsregeln gewahrt werden.

Durch die Zuweisung getrennter Eingänge und unterschiedlicher Pausenzeiten wird eine Kontakteinschränkung vorgenommen.

Zusätzlich zu der ansonsten üblichen Reinigung und Desinfektion werden folgende stark frequentierte Bereiche täglich gereinigt z.B. Türklinken und Griffe, Treppen und Handläufe, Tische und alle sonstigen Griffbereiche.

Die Schülerinnen und Schüler dürfen sich nur einzeln in den Toilettenräumen aufhalten. In allen Räumen sind ausreichend Flüssigseifen und Einmalhandtücher bereitgestellt.

Bleiben Sie weiterhin gesund!

S. Ahrberg

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

auf Grundlage der Rundverfügung 9/2020 der Niedersächsischen Landesschulbehörde kann ich nun  folgende Aussagen zur Notbetreuung machen:

Unsere Schule bietet eine Notbetreuung an den Tagen von Montag bis Freitag in der Zeit von 8:00 Uhr bis 13:00 Uhr an. 

Die Notbetreuung ist auf das notwenige und epidemiologisch vertretbare Maß zu begrenzen. Sie dient dazu, Kinder aufzunehmen, bei denen mindestens eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter in betriebsnotwendiger Stellung in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist.

Beschäftigte aus den Bereichen:

  • Pflege, Gesundheit, Medizin
  • öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz
  • Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge.

Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die / der in einem Berufszweig von allgemein öffentlichem Interesse tätig ist, aufzunehmen. So können etwa die Bereiche:

  • Energieversorgung ( etwas Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung )
  • Wasserversorgung ( öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung ),
  • Ernährung und Hygiene ( Produktion, Groß- und Einzelhandel )
  • Informationstechnik und Telekommunikation ( insbesondere Einrichtung und Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze )
  • Finanzen ( Bargeldversorgung, Sozialtransfers )
  • Transport und Verkehr ( Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV )
  • Entsorgung ( Müllabfuhr )
  • Medien und Kultur - Risiko- und Krisenkommunikation

die Möglichkeit nutzen, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in Schulen zurückgreifen zu können, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist. Dabei gilt, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche andere Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. 

Ausgenommen von dem Verbot ist auch die Betreuung in besonderen Härtefällen wie drohender Kündigung und erheblichem Verdienstausfall oder aber:

  •  drohende Kindeswohlgefährdung
  •  Vereinbarkeit von Familie und Beruf, insbesondere bei Alleinerziehenden
  •  gemeinsame Betreuung von Geschwisterkindern

Falls Sie unsere Notbetreuung nutzen müssen, bitte ich Sie, mindestens 1 Tag vorher mit uns Kontakt aufzunehmen. Telefonnummer: 05522 - 9918210. Unser Sekretariat ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 10:00 Uhr besetzt. 

Im Namen der Schulgemeinschaft der Grundschule Sösetal hoffen wir auch auf ein gutes Miteinander, auch in dieser besonderen Zeit.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich und Ihre Familien auf.

Mit freundlichen Grüßen

S.Ahrberg

Schrittweise Wiedereröffnung der Schulen

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schüler und Schülerinnen,  

nach Wochen der kompletten Schulschließung steht nun der vorsichtige Schritt zu einer stufenweisen Öffnung an.

In den kommenden Wochen starten wir nun in einen neuen Abschnitt. Es wird dafür nötig sein, Lernprozesse und –orte neu zu gestalten. Es wird Phasen des Lernens zu Hause und Phasen des Lernens in der Schule geben. Ein Hochfahren auf „Normalbetrieb“ mit regulärem Unterricht wird bis zu den Sommerferien jedoch realistisch betrachtet nicht möglich sein.

Am 04.05.2020 starten die 4. Klassen, am 18.05.2020 kommen die 3. Klassen dazu.

Der Start von der Klasse 2 und 1 ist noch nicht abgestimmt. Um den nötigen Abstand zwischen den Lernenden zu gewährleisten, werden die Kinder bis auf weiteres umschichtig in halben Lerngruppen unterrichtet. Über die Organisation dieser Maßnahme werde ich Sie zeitnah informieren.

Alle Schüler und Schülerinnen die nicht in der Schule sind, werden von ihren Lehrkräften mit Lernplänen und Aufgaben versorgt.

Die Notbetreuung gilt auch weiterhin. Vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sollten alle anderweitigen Betreuungsmöglichkeiten in Härtefallsituationen oder mit Tätigkeiten in kritischen Infrastrukturen vollständig auszuschöpfen sein.

Ich wünsche Ihnen in dieser besonders herausfordernden Zeit Gelassenheit, Kraft und Gesundheit!

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleiterin

(S.Ahrberg)

Hier finden Sie den Leitfaden für das Lernen zuhause für Eltern und Schüler des Niedersächsischen Kultusministeriums (rechte Seite Download PDF).

Sehr geehrte Eltern,

um die Zeit bis zur Öffnung der Schulen etwas zu verkürzen , finden Sie  für sich und Ihre Kinder noch 2 interessante Angebote:

Unter dem Link: www.skippinghearts.de werden Übungen zum Seil springen angeboten und jeden Freitag erweitert. Zum Fit halten ist auch folgender Link zu empfehlen:

www.mathe-im-april.de. Hier können die Schülerinnen und Schüler der Klassen 2 – 4 allein oder mit der Familie ihre mathematischen Fähigkeiten trainieren.

Ich wünsche Ihnen schöne Frühlingstage, achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund.

Mit freundlichen Grüßen

S.Ahrberg